Projekte

Baubattle - Firma Rieder

Baubattle 3a - BEREIT!

Am Dienstag, den 6. Juli 2021 wurde die Baubattle veranstaltet. Heuer wegen der Corona-Situation aber auf digitalem Wege.

Es gab wirklich schwierige Rätsel zu lösen und mit den richtigen Antworten konnte man zur nächsten Aufgabe weiter kommen. Als Belohnung gab es für die Erstplatzierten einen sagenhaften Geldbetrag zu gewinnen, für alle Teilnehmer aber eine tolle Jause und Schildlkappln, Handyhalter, Mineralwasser, ...

 

Wir von der 3a sind zwar nur letzte geworden, möchten uns aber dennoch bei der Firma Rieder Zillertal und den anderen Sponsoren recht herzlich für die Möglichkeit der Teilnahme und die tollen Geschenke bedanken.

Schaut auch mal rein bei: https://www.baubattle.at/ 

Baubattle 3a - Danke

 

Sporttag - Radtour und Minigolf in Mayrhofen


 

Schwimm- und Sporttage der ersten Klassen

Normalerweise veranstaltet unsere Schule immer in den Semesterferien der Sportuniversität ein Schwimmwoche im dortigen Hallenbad. Dies war heuer leider nicht möglich und so mussten wir sie absagen.

Weil uns das aber so sehr gereut hat, haben wir uns für die Durchführung von einzelnen Schwimmtagen in der Badewelt Stumm entschieden - eine gute Entscheidung!

Bei prächtigem Wetter waren wir bereits um 8:00 Uhr im Schwimmbad, natürlich nach zuvor durchgeführten Corona-Schnelltests. In der Zeit bis 13:00 Uhr standen uns dann das Bad, die Spielplätze und als besonderes Highlight am letzten Tag der Anglerteich Bacherersee zur Verfügung.

Im Schwimmunterricht konnten die Kinder ihre Kenntnisse im Schwimmen verbessern, neue Techniken dazulernen, Sprünge herzeigen und ausprobieren, miteinander spielen und auch diverse Schwimmprüfungen ablegen.


 

Werkstücke der 4a


 

Arbeiten aus Bildnerische Erziehung der 3b

Viel Zeit haben wir im Homeschooling verbracht, dennoch ist es uns gelungen, einige Bilder in der Schule entstehen zu lassen.

Bäume im Herbstwind (Mischtechnik: Wachskreiden, Wasserfarben)


Wahrsagerin


Mein Name - Fluchtpunktperspektive


 

Krimmler Wasserfälle 3a und 3b

Als Projekt der letzten Schulwoche dieses jahres, besuchten die dritten Klassen ein wirkliches Naturjuwel in unserer Nähe - die Krimmler Wasserfälle.

Alle waren völlig überwältigt von der Wucht und Kraft des Wassers. Im Anschluss daran konnten auch noch allerhand Spielereien mit Wasser in den Krimmler Wasserwelten entdeckt werden.


 

Shela Hat Contest an der Mittelschule Stumm

Nach dem kreativen Vorbild des ursprünglichen Contests in Ostafrika gestalteten die Schülerinnen und Schüler der 2a und der 2b Klasse Hüte. Diese wurden im Rahmen des textilen Werkunterrichts vor und während des Homeschoolings hergestellt.
Dabei entwickelte sich bei dem einen oder anderen Kind eine gelungene Kopfbedeckung, die neben den üblichen Funktionen des Kleidungsstückes auch in der Form und der Gestaltung auf eine Lieblingsfreizeitbeschäftigung oder ein Hobby schließen lässt.
Eine Jury, bestehend aus Frau Dir. Schubert, dem techn. Werklehrer Herr Ponta sowie den beiden Klassenvorständen Frau Holaus und Herr Mösinger, bewertete die ausgestellten Hüte.


Allen Gewinnern möchte ich auf diesem Weg nochmals zu ihren gelungenen Ausarbeitungen gratulieren.
Sebastian Guggenberger


 

Besichtigung der Staumauer Schlegeis

Wandern – Chillen – Weiterbilden


standen für Dienstag auf dem Programm.

Den Höhepunkt stellte die Führung in der Schlegeis- Staumauer dar – super interessant!!!

Im Rahmen des Exkursionstages besichtigten die zweiten Klassen mit ihren Klassenvorständen Frau Holaus (2b) und Herrn Mösinger (2a) das rund 131 Meter hohe Stauwerk im Zemmertal.

Die Führung durch das innere der Staumauer durch Frau Karin war geprägt durch zahlreiche Informationen sowie vielen Eindrücken zur Überwachung der Sperre Schlegeis, die von der Zentralwarte Mayrhofen ferngesteuert wird.

Für die zweiten Klassen stellte sich heraus, dass neben der Stromerzeugung durch Wasserkraft auch der Hochwasserschutz im Zillertal durch diese Bauwerke gewährleistet werden kann.


Rookie-Tage

Mittlerweile ist es schon fast eine liebgewordene Tradition, dass zu Beginn der 4. Klasse, unsere Schülerinnen und Schüler in einen Lehrberuf hineinschnuppern. ALLE, egal wie auch ihre Ausbildung weitergehen wird, suchen sich einen Lehrberuf aus, den sie für zwei Tage testen können. Unterstützt und geleitet von der Wirtschaftskammer, beginnt das schon mit der Anmeldung, die jeder und jede online erledigen muss. Danach ist es wichtig, seinen Betrieb zu kontaktieren, Termine auszumachen und natürlich an den Rookie-Tagen pünktlich zu sein.

Auf alle Fälle muss man hier festhalten, dass diese Aktion überaus gelungen und lehrreich für alle Teilnehmer ist. Herzlichen Dank dafür der Wirtschaftskammer für die Organisation.

Dankenswerter Weise haben wir von der Fa. Rieder davon Fotos zur Verfügung gestellt bekommen.